"Nur im Vorwärtsgehen gelangt man ans Ende der Reise" - Sprichwort der Ovambo
"Nur im Vorwärtsgehen gelangt man ans Ende der Reise" - Sprichwort der Ovambo

Aktuelles

Hallo meine Lieben,

 

nach meinem einjährigen Aufenthalt, von August 2016 bis August 2017, bin ich seit Februar 2018 erneut für mehr als ein Jahr in Namibia um eure großzügigen Spenden zielgerecht einzusetzen. Hier möchte ich euch gerne regelmäßig ein Update über geplante Maßnahmen oder aber auch Fortschritte zu den einzelnen Baumaßnahmen geben. Gerne könnt ihr auch persönlich mit mir in Kontakt treten, falls Ihr Fragen oder Anregungen für mich habt.

 

Vielen herzlichen Dank nochmal an all die vielen Leute die mit ihren großzügigen Spenden dieses Projekt unterstützen!!

 

Sonnige Grüße aus Windhoek,

 

Anika

 

 

Wenn Ihr mich kontaktieren wollt, schreibt doch einfach eine Email an:

 

namtago-namibia@web.de

 

 

Neuigkeiten 2019:

-Nachdem im Dezember die offizielle Eröffnung der Orlindi Preschool stattfand für die ich den zimbabian Musiker Tapz engagiert habe und Speisen sowie Getränke bereit gestellt habe, konnte ich ebenfalls eine Montessori Lehrerin engagieren, die ich durch die Spenden ab Februar monatlich bezahle und sie ebenfalls bei ihrem weiteren Studium unterstütze. Desweiteren werden monatlich Materialien für die Vorschule angeschafft.
Stand vom März - 7 Orlindi Kinder und 2 Kinder aus der Community besuchen zur Zeit die Vorschule.

- Im März wurde ein Schattennetz für die Vorschule gebaut, damit die Kinder auch draußen verschiedene Angebote durchführen können.

- Zudem wurden noch eine Matraze, Decken, Kissen etc für die Vorschule angeschafft.

- Im April wird die traditionelle Ostereiersuche stattfinden.

- Die Hausmutter Terry wird weiterhin von den Spenden bezahlt, sowie die Essenslieferung bis Juni.


Neuigkeiten 2017/ 2018:


Durch eure /Ihre Spenden kann seit November 2017 die Hausmutter Terry für ihre gute Arbeit im Waisenhaus monatlich entlohnt werden.
 

Ende 2017 haben wir mit dem Start des größeren Projektes  "Bau eines ein Raum-Kindergartens" auf dem Gelände des Waisenhauses begonnen. Durch den Kindergarten müssen die Kleinen des Waisenhauses nicht mehr außerhalb eine Einrichtung besuchen und zahlen, sondern das Waisenhaus hat nach Eröffnung die Chance die eigenen Kinder sowie Nachbarskinder aufzunehmen und somit ein Einkommen zu erwirtschaften um u.a. den Lehrer zu finanzieren. Bis zur Eröffnung ist aber noch ein langer Weg, da der Bau erst fertiggestellt werden muss, die Wände angestrichen und mit Hilfe der Kinder verschönert werden sollen. Im Anschluss wird alles kindergerecht eingerichtet, mit passenden Spielen und Lernmaterialien. Zudem muss ein qualifizierter Erzieher eingestellt werden, der sich den Kindern annimmt und diese zielgerecht fördert.

Im Februar wurde ein Betrag zur Reparatur des Autos von der Leitung hinzugesteuert, damit die Kleinen wieder mit dem Auto zur Schule gebracht werden konnten. Ohne Fortbewegungsmittel war es diesen Kindern in dieser Zeit nicht möglich die Schule zu besuchen.
 

Ab April wird von den Spenden ebenso die monatliche Essenslieferung für das Waisenhaus übernommen, die momentan noch von Spendern der Organisation Happy Du/Mammadu Italia finanziert wird. Aufgrund der Kooperation mit HappyDu und mir, wird deren Dauerauftrag für die monatliche Essenslieferung weiter bestehen bleiben-ich werde lediglich das benötigte Geld von April bis Juni 2019 auf deren HappyDu-Konto überweisen von dem das Geld für die Lieferungen abgezogen wird. Am Ende des Monats wird mir die Quittung zugesandt.

 

April:
-Um die Arbeiten am Haus zu beschleunigen habe ich nochmal Steine, Zement und Sand gekauft.

 

- Zudem habe ich den Strom bezahlt, damit die Hausmütter wieder waschen konnten und noch Nahrungsmittel, die in der Essenslieferung nicht enthalten waren.
 

Mai - Oktober 2018:
- In diesem Zeitraum würde nocheinmal Steine, Zement, Sand, Fliesen, Fenster, verschiedene Wandfarben samt Zubehör gekauft, damit das Haus weitestgehend fertig gestellt werden kann. Jetzt warten wir darauf, dass der Strom verlegt wird und dann gehts ins Einrichten des "Klassenraums".

Einige Puzzles, Lernspiele, Bauklötze und Teppiche habe ich vorab gekauft.

- Desweiteren wurde von den Spenden der Bauarbeiter bezahlt, der das Haus alleine fertig stellt und natürlich wird auch weiterhin die Hausmutter Terry monatlich bezahlt.

- Als kleine Abwechslung zwischendurch war Ongoma Drumming Circle wieder zu Gast im Waisenhaus und es hat den Kindern wieder viel Freude bereitet.

- Mit der Organisation Mammadu Italia/HappyDu habe ich gemeinsam von den Spenden eine neue Küche für das Waisenhaus gekauft, da die alte Küche kaputt war und vorab auch das Geld für die Orlindi Essenslieferung von Januar bis Juni 2019 überwiesen

 

-November/Dezember18:
Für die Vorschule wurden alle Materialien gekauft, wie Tische, Stühle, Regale, Boxen, Puzzles, Lernspiele, Mal-Schneide-Klebesachen und vieles mehr, sowie Fenster, Farben, Pinsel etc.

 

 

-

Druckversion Druckversion | Sitemap
© namtagoorlindi