"Nur im Vorwärtsgehen gelangt man ans Ende der Reise" - Sprichwort der Ovambo
"Nur im Vorwärtsgehen gelangt man ans Ende der Reise" - Sprichwort der Ovambo

Namibia

Namibia, im südlichen Afrika gelegen, ist umgeben von Südafrika, Botswana, Sambia, Angola und dem Atlantischen Ozean.
Es ist ein großes, aber hauptsächlich aus Wüste bestehendes Land.
Der Caprivi Zipfel bildet ein Dreiländereck mit Sambia und Simbabwe.

Auf einer Fläche von mehr als 823.145 Quadratkilometern leben in Namibia gerade einmal 2,1 Millionen Menschen.


Namibia hat eines der besten medizinischen Versorgungssysteme des afrikanischen Kontinents.

Einst war Namibia als „Deutsch-Südwestafrika“ eine der wenigen deutschen Kolonien.
Namibia wurde am 21. März 1990 unabhängig.

In Namibia werden viele verschiedene Sprachen gesprochen.
Offizielle Amtssprache ist Englisch; sonstige Sprachen sind Afrikaans, Oshivambo, Otjiherero, Nama, Damara und Deutsch.

Die Regenzeit dauert von Oktober bis März mit Ausnahme der südlichen Landesteile, in denen es manchmal Winterregen gibt.

Die Landeswährung ist der Namibia Dollar.

In dem abwechslungsreichen Namibia gibt es wilde Küstenabschnitte, Felsenlandschaften und viele Wüstengebiete. Auch für Tierbeobachtungen ist Namibia natürlich ausgezeichnet geeignet. Zu den Höhepunkten zählen die Dünen von Sossusvlei, der Fish River Canyon, die Kalahari- und Namib-Wüste und natürlich der Etosha Nationalpark, sowie Besuche bei den Urvölker Namibias.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© namtagoorlindi